Der erste Beitrag, ich bin voller Tatendrang…

Acer Aspire E5-773G-5424 Laptop mit StrukturMein neuer Laptop ist endlich da und ich bin voller Tatendrang und möchte am liebsten gleich drauf los schreiben. Ich baue mir gerade meinen Blog noch auf und überlege wie ich alles kategorisiere und strukturiere. Trotzdem konnte ich nicht länger mit meinem ersten Beitrag warten und meine Begeisterung für Technik soll hier schließlich auch nicht zu kurz kommen.

Einer meiner netten Kollegen berät mich regelmäßig bei Soft- und Hardwareanschaffungen und findet immer das passende Produkt für meine Vorgaben. Ich habe mich für ein Mittelklasse-Modell von Acer entschieden, da das Preis- / Leistungsverhältnis mir hier voll und ganz zugesagt hatte. Es handelt sich um ein Acer Aspire E5-773G-5424 und ich muss sagen, ich bin richtig glücklich mit dem Gerät.

Außen hui…

Optisch macht es schon einiges her und auch die Verarbeitung ist für meine Ansprüche sehr gut. Das matte Design wirkt edel und bringt noch einen entscheidenden Vorteil mit sich – man sieht keine hässlichen Fingerabdrücke 😉 Die Tastatur ist in dem Gehäuse integriert und weist somit eine hohe Stabilität auf und lässt sich nicht nach unten drücken. Trotz des ausreichenden Platzes (links und rechts sind sicher noch 4 cm frei) hat sich Acer entschieden die Tasten recht eng aneinander zu reihen. Ich überlege ob die Tastatur wohl dieselbe, wie aus dem 15 Zoll Modell ist und auch wenn meine Finger noch schlank genug sind um nicht zwei Tasten gleichzeitig zu drücken, hätte ich mir ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit gewünscht. Das Display ist matt, was wie ich finde nicht nur schöner aussieht, sonder auch nicht so stark spiegelt, wenn auch die Farben angeblich nicht ganz so leuchtend sein sollen.

Tastatur des Acer Aspire E5-773G-5424

Auf die inneren Werte kommt es an…

Worauf ich aber mehr achte als die Optik, ist die Leistung und da kann man nun wirklich nicht meckern.

Verbaut ist ein Intel Core i5 Prozessor der neusten Generation und 8 GB Arbeitsspeicher. Geliefert wurde das 17 Zoll große Notebook ohne Betriebssystem und mit einer 500 GB fassenden HDD, die gleich durch eine 250 GB große Samsung EVO 850 SSD ausgetauscht wurde. Die HDD habe ich in ein externes USB 3.0 Gehäuse gesteckt und dient mir nun als zusätzliche Datensicherung. Hier ist vielleicht noch erwähnenswert, dass der Laptop keine Serviceklappe hat und mein Kollege ein kurzes Gespräch mit Acer geführt hat, da werder eine Anleitung mitgeliefert, noch eine im Internet zu finden war und der gesamte Laptop aufgeschraubt werden musste. Gleiches Spiel beim Akku, der kann nur getauscht oder entnommen werden, nachdem man den kompletten Deckel abgenommen hat.

Die SSD brachte natürlich nochmal etwas boost, ich habe die Zeit noch nicht gestoppt aber rein vom Gefühl benötigt der Laptop keine 10 Sekunden bis er hochgefahren ist. Das macht richtig Laune!
Eigentlich wollte ich meine alte Windows 7 Pro verwenden und zu einer Windows 10 upgraden, aber leider war meine Lizenz noch aus dem Studium und wurde nicht akzeptiert. Also noch eine Windows 10 Lizenz bei ebay gekauft und dann endlich meinen neuen Laptop in Betrieb genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.